Smalltalk mit Donnie Wahlberg (44), Sänger bei New Kids on the Block«Interlaken ist der friedlichste Ort auf Erden»

20 Jahre nach der Trennung von New Kids on the Block sind Sie wieder gemeinsam auf Tour. Weshalb tun Sie sich das noch einmal an?

Weil alles so viel besser ist als damals. Es ist, als würde man noch einmal zurück an die High School gehen. Aber wir haben alle Fehler schon gemacht, also gibts jetzt die Höchstnote in jedem Test. Wir müssen uns keine Sorgen mehr machen um oberflächliche Dinge, die uns früher noch beschäftigten – wie beispielsweise, ob unser Outfit nun cool ist oder nicht.

Sie waren damals Teenie-Stars. Hatten Sie nie das Gefühl, die eigene Kindheit verpasst zu haben?

Meine Zeit als unbeschwerter Teenager ging ganz klar verloren. Aber was heisst schon verloren? Ich habe andere Erfahrungen gemacht. Als Jungstar liegt dir die Welt zu Füssen. Doch genau da liegt auch der Fluch begraben.

Dann haben Sie heute Mitleid mit einem Justin Bieber?

Ganz bestimmt nicht. Er muss seine Erfahrungen machen und seine Lektionen lernen. Ich bin auch illegale Autorennen gefahren – und zu meiner Zeit haben uns die Polizisten sogar noch geholfen und die Strasse abgesperrt. Es gibt nur einen Rat: Immer schön am Boden bleiben – selbst wenn man einen Privatjet fliegt.

Im Mai fliegen Sie für ein Konzert nach Zürich. Was haben Sie für Erfahrungen in der Schweiz gemacht?

Die Besten! Ich bin ja auch Schauspieler. Und im Herbst 2000 haben wir im Berner Oberland die Zweite-Weltkriegs-Serie «Band of Brothers» gedreht. Interlaken ist seither einer meiner liebsten Plätze überhaupt. Es ist für mich der friedlichste Ort auf Erden. Wie im Bilderbuch.

New Kids on the Block Live: Dienstag, 13. Mai, Hallenstadion Zürich. Vorverkauf läuft auf ticketcorner.ch

 

http://www.blickamabend.ch/people/interlaken-ist-der-friedlichste-ort-auf-erden-id2754796.html

Advertisements